Rebecca
PARTY Girl

Beschreibung

Ich bin Rebecca, 23 Jahre jung und sehr schlank.
Ich bin noch ganz neu in Wien und spreche kein Deutsch, aber dafür werde ich dich mit meinem Service entschädigen! :-)

Haus- und Hotelbesuche!

+43 660 8174140
Studio Savage
Johnstr.16
1150 Wien

Bussi

Bewertung Abgeben

Bewertung schreiben

Kundenbewertungen

nuralex 9.0

Geiler Natursex mit so ziemlich jedem Extra möglich. Sehr gute Optik und heiße Zungenküsse. Bei meinem Termin war nur leider alles etwas gehetzt und sie nicht 100 prozentig bei der Sache.

Wenn man aber wirklich komplett uneingeschränkt in jedes Loch ficken und dabei filmen will, dann ist Kollegin und Legende Denisa die erste Anlaufstelle.

Juni 2021, Studio / Laufhaus -besuch

Rebecca

Danke baby <3

2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?  
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Stefan 6.2

Bilder entsprechen großteils der Realität.
BJ war ausdauernd und gut mit etwas Anleitung.

Also den ganzen positiven Reviews kann ich mich nicht wirklich anschließen.

Als sie kam wirkte sie etwas angeschlagen (Alkohol oder was auch immer).
Ihr wurde duschen nach dem Eintreffen angeboten, wurde abgelehnt, da sie im Studio schon geduscht hatte.
Ganz "frisch" wirkte sie jedoch nicht.
Dusche nach dem Service angeboten, wurde abgelehnt, macht sie auch nur im Studio. Is ma so auch noch nie vorgekommen.

Sie spricht etwas Deutsch, aber minütlich die Frage ob alles gut ist, fördert a die Stimmung ned wirklich.
Nach dem ersten Abschuss (35 Minuten) zog sie sich an, ohne abzuwarten oder zu fragen ob noch mehr gewünscht wird oder von sich aus etwas anzubieten (z.B. Massage oder ähnliches).

Habe es eher als "Nullnummer" gewertet und sie ziehen lassen.

März 2021, Hotel / Haus -besuch, 1 Stunde

20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?  
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Glumb 9.6

Ein sehr williges Mädel, lieb, geil und lustvoll.
Für Sie gibt es keine Skala, Sie ist weiter besser als 10 / 10 <3 .
Kuss

März 2021, Hotel / Haus -besuch, 1 Stunde

Rebecca

Danke 😘😘😘😘

6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?  
Vielen Dank für Ihr Feedback.
eric harden 9.8

Lustiges und liebenswertes Mädl, plappert frühlich auf rumänisch vor sich hin, trotzdem funktioniert die Kommunikation. Bemühtes Service und ihres Faches durchaus kundig. Gerne wieder.

November 2020, Hotel / Haus -besuch, 1 Stunde

7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?  
Vielen Dank für Ihr Feedback.
R_Lover 9.6

Sehr fröhliches Wesen, meistens ein Lächeln im Gesicht, super Service. Damit kompensiert sie Ihre noch schlechten Deutschkenntnisse hervorragend.
Von mir bekommt sie 9,7 !

Ihre Brüste zeigt sie nicht gerne.

Dezember 2020, Hotel / Haus -besuch, 1 Stunde

6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?  
Vielen Dank für Ihr Feedback.
banob 8.7

Top Service!
Extrem geiles Blasen
Hält alles ein
1000% wiederholungsgefahr

++++

Dezember 2020, Studio / Laufhaus -besuch, 30 Minuten

4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?  
Vielen Dank für Ihr Feedback.
oblofan 10.0

Keine großen Worte: Einer der besten Ficks aller Zeiten! Diese Frau ist der Hammer! Leidenschaft pur (in wahrsten Sinne des Wortes). Wiederholung? Unbedingt!

November 2020, Hotel / Haus -besuch, 1 Stunde

5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?  
Vielen Dank für Ihr Feedback.
schnucki1220 9.6

absolut nichts zum aussetzen...top....schmeckt gut...nur die deutsche sprache muß sie noch lernen..gebläse einzigartig.....gerne wieder....

überhaupt nichts.....!!!!!!!

November 2020, Hotel / Haus -besuch, 1 Stunde

7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?  
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Kundenbewertungen zu anderen Sedcards vom gleichen Anbieter

AO-Nutten-Casanova zu SedCard von Denisa 9.6

Als immer (AO-)Nutten-geiler Genießer hatte ich mir für meinen jüngsten Wien-Aufenthalt eine meiner „englischen“ Wochen organisiert, d.h., ich wollte mich mehrere Abende hintereinander mit den von uns so geliebten käuflichen Damen vergnügen. Besamt habe ich an vier Tagen letztlich fünf heiße Löchlein - kein überragendes, aber ordentliches Ergebnis als fleißig fickender Hedonist. Eine der Ladies war eine Stamm-Privat-Nutte und eine weitere die hier von mir schon ausgiebig gewürdigte Angie (Club LaChica Lounge).
Ergo gab es noch drei „Einspritz-Premieren“. Das Beste: Es war kein negatives Erlebnis dabei!
Meine kleine Fickparade habe ich mit der (nicht nur in diesem Forum) legendären Denisa begonnen. Ich habe sie schon lange auf meiner Genuß-Liste – nun hat es endlich geklappt! Ich nehme das Ergebnis vorweg: Ich gehöre nun auch zu ihrem Fanclub – diese Frau macht einen dauergeilen (reifen) Profi-Freier mit gehobenen Ansprüchen wirklich glücklich. Sie vereint diese einzigartige Kombination: Auf der einen Seite ist sie eine ganz nette und freundliche (sowie faire) Person - trotzdem ist ihre gesamte Performance ganz die einer Profi-Nutte: Sie läßt nie einen Zweifel daran aufkommen, dass Männer von ihr täglich „in Reihe“ bedient werden und ihr Körper ein käuflicher Lustquell für uns alle ist. Herrlich, ich liebe es genauso! Es gibt eben Frauen, die sind ein positives Naturtalent als Nutte, Denisa gehört hundertprozentig dazu!
Ihr Äußeres ist nach meinem persönlichen (!) Geschmack äußerst lecker: Top-gepflegt und sauber, schöne, glänzende lange schwarze Haare, ein sexy Schmollmund und tolle Augen, die Nase evtl. etwas zu „auffällig“, aber wahre Schönheit lebt auch von kleinen Makeln. Wenn alles schön ist, ist nichts mehr schön. Ihre Figur – für mich perfekt: Weiche, reine Haut, glücklicherweise von der ungesunden Gift-Tinte weitgehend verschont. Liebe Denisa, bleib‘ so, verunstalte Dich bitte nicht!
Der Arsch ist weiblich ausladend und rundlich stramm, wie ich es unbedingt liebe. Dazu kommt eine sexy waist-to-hip-ratio, die Schenkel wirken wie leckere Bäckerbrote in ordentlichen Proportionen zum Rest des Körpers. Denisa hat kleine B-Brüste mit stehenden Warzen, die wie freche Igelschnautzen nach vorn in die Welt ragen. Die inneren Schamlippen verstecken sich fast vollkommen hinter den äußeren, so dass der Fickschlitz als „aufgeräumt“-appetitlicher „Doppelstrich“ wahrgenommen wird (auch das entspricht meiner Präferenz, ich mag lange innere Schamlippen nicht so sehr). Beim Anblick dieser schönen Frau kochen die Spermatozyten im Erbgut-Beutel schnell auf – jedenfalls bei mir. Wer bei Denisas Anblick nicht sofort fickgeil wird, sollte sich mal heißes Öl ins Ohr kippen lassen.
Um uns menschlich zu synchronisieren, brauchten wir doch etwas Zeit. Aber die meisten Mädels benötigen eben beim ersten Mal zumindest die erste Viertelstunde, um zu entscheiden, wie weit sie sich „öffnen“ bzw. um Sicherheit zu gewinnen. Hier liegt es unbedingt am Verhalten des Freiers, seiner Einstellung zur Lady an sich. Bei aller Geilheit sollte man stets zeigen, dass man die Mädels achtet und schätzt!
Denisa hatte sich auf meinen Wunsch hin ein nuttiges Outfit mitgebracht, welches sie zu meiner Verführung anlegte. Atemberaubend. Ich war sexuell aufgrund einer mehrtägigen Nutten-Abstinenz ausgehungert und die liebe Denisa setzte mir keine Grenzen. Ich probierte noch im Stehen als Prolog beide untere Löchlein mit der Zunge aus und mein blanker Hans durfte zum Warmwerden schonmal in die leidlich enge Grotte einfahren. Als reifer, geiler Bock liebe ich zwar die Fickdates mit ganz jungen Dingern (18-20) besonders, aber bei Denisa dürfen bei mir auch mit Mitte 20 ausnahmsweise noch die Mütter genesen… Die ersten Stöße in einer bis dato unbekannten Fotze sind sowieso immer das Salz in der Suppe unseres wollüstigen Hobbies. Selbstredend mußte ich mich beim Geschlechtsverkehr schon vom ersten Augenblick an beherrschen… so überaus geil wurde meine zuckende Eichel von ihrem feuchten Lustkanal umschlossen.
Als Steigerung unseres Nahkampfes wählten wir einen bequemen Sessel. Abwechselnd setzten wir uns drauf und so konnte der jeweils andere ein orales Wohlfühlprogramm absolvieren. Beim Blasen praktiziert Denisa eher die zärtlich-sensitive Variante, was bei großem Abspritzdruck zunächst natürlich ein Vorteil ist. Ich denke aber, sie hat mir noch nicht alle Künste gezeigt. Dabei blieb es natürlich nicht, wir frönten ebenso ausgiebig dem so intensiven gefühlsechten Geschlechtsverkehr.
Nach dieser heißen Runde ging es ins Lotterbett, in dem sich also innerhalb von vier Tagen die Nutten lustinspirierend ablösen sollten. Das Laken glich beim Auschecken jedenfalls einer mittelalterlichen Landkarte mit eingetrocknetem Sperma und ausgelaufenem Fotzensaft.
Als passionierter Nuttenarschlecker ließ ich sie mit ihrem unwiderstehlichen Arsch auf meinem Gesicht Platz nehmen und widmete mich nun gaaaaaaaaaanz ausführlich ihrem süßen Hintereingang. Bei Denisa ist dieser so zart wie eine Blumenknospe, glatt und wohlriechend – mit jener betörend leicht nussigen Note, die auch kein Waschen vollkommen beseitigen kann. Als Sidekick glitt meine Zunge ab und an in ihr warmes Ficklöchlein hinein. Wie schon beschrieben, bietet Denisa hier eine perfekte Performance, das reicht von geilem Verbalsex bis hin zu Spuckeinlagen auf die eigene Fotze und den Schwanz. So will man(n) es haben.
Ein absoluter Hochgenuß ist es, sie von hinten zu ficken, während sie ihre Nuttenstiefel trägt und sich mit dem Oberkörper tief nach vorn beugt, so dass ihr heißer Arsch voll zur Geltung kommt. Beim Herausziehen merkte ich zufrieden im Kameralicht, wie mein Nutten-gieriger Prügel von ihrem Fick-Saft glänzte, und zwar von der Eichelspitze bis zum Schaft. Beim Ficken erhält sie Bestnoten: Jederzeit bietet sie ihre Geldgrotte willig an, hält beim Stoßen zielgerichtet dagegen, nimmt das Tempo auf oder bestimmt – sofern die Stellung es erlaubt – auch die Geschwindigkeit. Es wird nie langweilig – weil sie aktiv mitmacht!
Nach ausgiebigem Turnen wurde es nun langsam Zeit, die stattliche Anzahl der von mir besamten Nutten um ein wirkliches Prachtexemplar zu erweitern. Ich schob ihr ein Kissen unter den Arsch und missionierte sie nach alter Plantagenbesitzerart. Die Fotze war durch die Kissenerhöhung nach oben gerichtet und da ich auf ihren gespreizten Schenkeln lag, auch stark geweitet. Nun kann man relativ weit nach vorn rutschen, so dass die Penisunterseite mit dem Eichelbändchen stark gegen die hintere Scheidenwand drückt. Jetzt rieb ich meine Genußwurzel gefühlvoll in diesem herrlich nassen Loch mit langen, langsamen Bewegungen und verschaffte mir unbeschreibliche Lustgefühle, die ich aufgrund meiner Erfahrung und Tagesform recht gut dosieren konnte. Ich schaute ihr dabei in ihr hübsches Gesicht mit den braunen Augen – es macht mich dabei extrem heiß, wenn ich checke, wie lustfern und unbeteiligt die Nutten einen dabei anschauen. Frauen sind nun mal anatomisch wie auch emotional-psychologisch nicht in der Lage, hier die große und unkomplizierte Lust der Männer (Freier) nachzuempfinden. Kurz vor dem Point of no return beugte ich mich nach unten und im Moment des Besamens küßten wir uns zärtlich. Es war wohl eine Woche her, seit ich meine letzte Nutte besamt hatte und so war der intravaginale Orgasmus entsprechend intensiv und lang.
Als Nachlader zog ich ihn raus, ließ sie ihre Fotze breit ziehen und wichste ihr nochmal Sahne direkt aufs Fickloch, dass schon von meinem herauslaufenden Sperma glänzte. Einfach phantastisch. Besser geht’s in keinem Porno (der nebenher lief). Ein kleiner Epilog durfte nicht fehlen: Umdrehen, Arsch-lecken und gleichzeitig diesen frischen Fickduft, der jetzt zwischen ihren Beinen ausströmte, genießen. Denisa – vielen Dank!
Das nächste Mal werde ich unbedingt auch die analen Freuden buchen, um den Lochwechsel noch anregender zu gestalten.
Fazit: Denisa ist eine Offenbarung für jeden echten Genießer und erfüllt quasi alle Erwartungen, die ich als erfahrener AO-Nutten-Freier habe. Insbesondere für längere Dates ist sie aufgrund ihrer netten persönlichen Art eine Empfehlung. Sie bekommt von mir Bestnoten. Verbessern läßt sich noch die Intensität und vor allem das aktive Einfordern von Zungenküssen - aber ich bin fest davon überzeugt, dass sich Denisa hier ab dem zweiten Date noch steigert.
Keine Kritik an Denisa persönlich, aber man muß wissen, dass bei ihr die Preise für das volle Programm mit den entsprechenden Extras nichts für die neue Armut sind. Das geht dann schon in 50er-Schritten nach oben. Aber so ist es im Leben: Gute Leistung bekommt man auch bei Nutten gewöhnlich nur für gutes Geld.
Ich jedenfalls kann es kaum erwarten, sie wieder zu ficken und zu besamen.

September 2021, 3 Stunden

Denisa

Vielen dank! <3 Bis bald ??

9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?  
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Lars zu SedCard von Denisa 9.6

Denisa hat mich zu sehr später Stunde bei mir besucht. Sie sieht im realen Leben viel besser aus als auf den Bildern. Ihr Service ist atemberaubend, sie bläst wunderbar, lässt sich ohne Kondom in jedes Lock ficken (auch ohne Gleitgel). Sie ist sehr sympathisch und sie ist selbst am tiefen Abend noch super gesprächig mit einem lächeln. Alles was vereinbart war, wurde 100% gehalten auch Sonderwünsche. Ich freue mich auf das nächste Treffen und würde sie jedem weiterempfehlen!!!

Oktober 2021, Hotel / Haus -besuch, 1 Stunde

Denisa

Vielen Dank baby bussi

War diese Rezension für Sie hilfreich?  
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Marko Katalinic zu SedCard von Denisa 8.8

Hatten einen geilen 3er mit Denisa. Porno pur.
Jedes Loch wurde schön tief und fest gefickt im Sandwich
War eine tolle Stunde

September 2021, Hotel / Haus -besuch, 1 Stunde

Denisa

Danke <3 bis nächstesmal <3

War diese Rezension für Sie hilfreich?  
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Saragon zu SedCard von «Jessika»
SedCard vom Anbieter aktuell nicht publiziert
4.9

Nicht

Ich war bei ihr für das Wochenende auf der Suche nach 1 Stunde.

Sie klagte die ganze Zeit über Schmerzen, sie fragte langsam, dann fragte sie noch langsamer, dann bat sie dich, schnell fertig zu werden, weil sie keine Stunde wollte, dann stand sie auf, um einen Spaziergang zu machen. Dann beschwert er sich als verwöhntes Kind, dass mit mir etwas nicht stimmt.

Absolut eine der schlimmsten Kreaturen, die ich je in meinem Leben gesehen habe. Dieser Horror dauerte eine halbe Stunde. Ein Teil des Geldes wurde mir mit schwierigen Streitigkeiten und Diskussionen zurückgegeben.

Oktober 2021, 30 Minuten

1 Person fand diese Information hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?  
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Skiller zu SedCard von Meli 9.7

Meli ist wirklich eine sehr bezaubernde Frau mit sehr viel Leidenschaft. GFE pur!!!! Das Studio selbst ist sehr modern und einzigartig!

Oktober 2021, Studio / Laufhaus -besuch, 30 Minuten

War diese Rezension für Sie hilfreich?  
Vielen Dank für Ihr Feedback.