SedCard nicht publiziert!

Die SedCard, die Sie sehen möchten, ist aktuell in der BookSusi-Katalog nicht veröffentlicht.

Nachfolgend finden Sie einige andere aktuell veröffentlichte SedCards desselben Dienstanbieters.

Kundenbewertungen zu anderen SedCards vom gleichen Anbieter

Gerry 33 Gerry 33 zu SedCard von «Rebeca»
SedCard vom Anbieter aktuell nicht publiziert
10.0

Was ein süßes Mädel. Hübscher als auf den Fotos. Diese sind aber ganz aktuell. Zierlich mit einem schlanken Körper, langen Beinen und einem feinen Gesicht. Sie wirkt etwas schüchtern hat aber ein charmantes Auftreten. Wir haben viel zusammen gelacht. Ich freue mich auf sie bei meinem nächsten Wien Besuch. Rebeca, warte auf mich, ich werde alle Versprechen einhalten. Ich träume heute von Dir

Etwas minimalistisches Angebot.

Dec 2022, Studio / Laufhaus -besuch, 30 Minuten

1 Person fand diese Information hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?  
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Mavridis Mavridis zu SedCard von Melek 9.6

Ich war noch nie mit einer so schönen Frau zusammen.💋🔥

Nichts

Dec 2022, Studio / Laufhaus -besuch, 1 Stunde

1 Person fand diese Information hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?  
Vielen Dank für Ihr Feedback.
AO-Nutten-Casanova AO-Nutten-Casanova zu SedCard von Melek 8.7

Ich mußte mich gut drei Wochen mit dem reiferen Fallobst aus meinem Privat-Huren-Harem begnügen, also schaute ich voller Vorfreude auf meine Wien-Reise, um mir mit jungen Gören wieder meine bevorzugte Zielgruppe zu gönnen. Auf der Speisekarte standen durchaus genügend bekannte Aspirantinnen für den gepflegten Spermaraub.
Beim Weihnachtsbesuch in meinem Stammclub LaChica wurde Melek die relativ seltene Ehre zu Teil, spontan und "ungeplant" als eines der Hautgerichte gewählt zu werden. Aber wer den Casanova kennt, weiß, dass er bei strammen Mädchen mit den richtigen (!) Proportionen schnell schwach wird - und natürlich vor allem dann, wenn es sich um ein junges UND unbekanntes Fötzchen handelt. Als ich ihren mächtigen Alabaster-Arsch im String zum ersten Mal sah, war es um mich geschehen. Sie machte auch alles richtig, indem sie mich freundlich umschmeichelte, aber trotzdem nicht zu aufdringlich koberte.

Also holte ich mir diese holde Maid ins Hotel für den stresslosen Sextest. Die Basics, die ich dann von ihr erfuhr, waren allesamt erfreulich: Keine Drogen, (fast) keinen Alkohol, gesunde Ernährung (keinen Zucker) und - Achtung - Nichtraucherin. Letzteres kann man unter Nutten wie die Nadel im Heuhaufen suchen. Bravo Melek - bleib' so, wie Du bist! Außerdem versteht sie sehr gut die deutsche Sprache und spricht diese auch auf einem guten Niveau - wenn sie auch etwas damit kokettiert, dies nicht gut zu können. Bullshit, Melek, Du kannst es!

Die Bilder sind wohl schon etwas älter und zeigen sie allerdings von ihrer besten Seite, in der Realität ist sie mehr eine "natürliche" Erscheinung, Typ Dorfdisko-Chica.
Mir gefällt sie, wenig Tattoos, langes schwarzes Haar, nettes natürliches Lächeln. Popscher wie gesagt üppig und weich, Schenkel stramm und ums Bäuchlein legen sich je nach Stellung ein paar niedliche Speckfalten. Schöne weiche, weiße Haut, alles sauber und duftend. Und ihr jugendliches Alter von ca. 21/22 ist für mich als reifer Genießer natürlich ein heißer Trigger. Melek ist Bulgarin, so konnte ich auch meine Russisch-Kenntnisse wieder mal schulen - bulgarisch und russisch haben ja denselben Sprachstamm.

Von der Art her ist sie freundlich und eher zurückhaltend, nicht typisch nuttig. Ich finde sie sehr sympathisch, die Chemie stimmte bei uns.

Im Zimmer dann ein schneller Einstieg in die Wollust, so wie ich es mag. Geldübergabe, gegenseitig nackert machen und mit der Action beginnen – so soll es sein.
Es ging hervorragend los, Melek küsst intensiv und ohne Scheu mit der Zunge – auf einem hohen Nutten-Niveau!

Als Kavalier ging ich nun mit sanfter Bestimmtheit zu Werke, um ihre Qualität und Grenzen bei diesem Premieren-Date zu testen. Melek passte sich hervorragend an und entpuppte sich schnell als zärtlich-smart versautes Luder, das allerdings aktiv geführt werden muß.

Die Hauptdisziplinen beherrscht sie gut, das Gesamtpaket stimmt. Bei unserem Kennenlern-Nahkampf war sie nicht die Klassenbeste, aber eben stets bemüht, willig und mit ordentlicher Leistung. Das Geld ist bei ihr gut angelegt und als Profifreier mit der richtigen Erwartungshaltung und softer Führung kommt man hervorragend auf seine Kosten.

Haben-Seite: Sie verträgt auch ein paar derbere Schläge auf ihren kräftigen Arsch, geht bei längeren Fick-Strecken gut mit, hat keinerlei Kamera-Scheu und strullt als NS-Einlage sehr ordentliche Mengen mit einem kräftigen Strahl. Sie hat auf meinen Wunsch auch schamlos onaniert. Sie hat behauptet, gekommen zu sein, aber das zu glauben überlasse ich den weniger gebildeten Geistern unter meinen Lesern. Lässt sich willig und lange beide Löcher lecken, dass ist bei mir ein notwendiges Kriterium für ein gelungenes Nutten-Date.

Passiv-Seite: Eigene Ideen sind ihre Sache nicht, Blasen etwas zu zaghaft und fingern lassen will sie sich nicht so gern.

Das I-Tüpfelchen in der Gesamt-Beurteilung fehlt leider, da Melek ihren Kunden das Schatzkästlein zwar in natura zur Verfügung stellt, allerdings die Befüllung nicht anbietet. Als negativ darf man das nicht werten, da ja jedes Mädchen den eigenen Service selbst festlegt.
So spritze ich ihr meine Lust am Ende unserer schönen Stunde auf Fotze und Bauch. Das Leben ist hart.

Fazit: Melek ist ein Mädchen nach meinem Geschmack, dazu nett, gepflegt und willig. Alle Vereinbarungen wurden eingehalten, Niveau mindestens obere (!) Mittelklasse. Ich kann mir eine Wiederholung jederzeit vorstellen, mich würde auch interessieren, wie sie sich beim Dreier verhält. Besondere Stärken sind ihre Zungenküsse und ihre freundliche und stresslose Art. Die gebuchte Zeit wurde sogar um rund zehn Minuten überschritten, bei Profis eher selten. Danke, Melek!

Dec 2022, Hotel / Haus -besuch, 1 Stunde

Melek

Lieber Casanova, danke für dein Feedback. kiss

4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?  
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Schnecke7 Schnecke7 zu SedCard von «Julia»
SedCard vom Anbieter aktuell nicht publiziert
5.9

Ich habe Julia gemeinsam mit Lidia gebucht (die auch dolmetschen konnte). Julia ist top geschminkt (da muss man beim gemeinsamen Duschen aufpassen). Das Duschen und ihr weicher Körper waren ein super feeling.
Gelegentlich macht sie Blickkontakt – sehr erotisch, wirklich schön. Und sie öffnet den Mund und zeigt verführerisch die Zunge – aber berühren darf man Lippen und Zunge nicht – außer mit dem Schwanz. Sie macht gutes, festes Französisch – immer im gleichen Takt. Wenn man sie bittet, etwas langsamer zu machen, ist das nach 20 Sekunden vergessen. Vielleicht, weil sie nicht Deutsch und nur sehr wenig Englisch spricht. Sie ist sehr schön mollig, mit einem galaktischen aber festen Po, sehr schön breiten, strammen Oberschenkeln und einem sehr schön weichen Bauch da ist viel zum Hineingreifen. Ihre Muschi ist sehr schön eng, das Naturservice macht richtig Spaß. Fotos und Videos bezahlt und gemacht, da posiert sie sehr natürlich.

Sie macht, was man ihr sagt und was ausgemacht ist aber ergreift keine Initiative. Girlfriend Experience (Streicheln, Liebkosten, Körper küssen etc.) gibt es nicht. Strip tease findet nicht statt, obwohl in Preis enthalten und obwohl extra vereinbart.
Ich wollte, dass sie für mich 15 Minuten an der Stange tanzt. Das wurde per E-Mail und nochmals am Telefon so vereinbart. Leider wusste Julia nichts davon und hat es auch nicht gemacht. Schade! Das törnt nicht gerade an. Zungenküsse finden nicht statt, obwohl in Preis enthalten. Überhaupt küsst sie nicht am Mund, nur auf die Wangen. Mundvollendung macht sie nicht, obwohl als Extra-Service angeführt. Algierfranzösisch konnte ich bei ihr nicht machen, weil ihre Rosette ist so tief zwischen den prallen Po-Backen vergraben. Ich werde sie nicht mehr buchen.

Nov 2022, 2 Stunden

3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?  
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Schnecke7 Schnecke7 zu SedCard von «Lidia»
SedCard vom Anbieter aktuell nicht publiziert
5.4

Ich habe Lidia gemeinsam mit Julia für 2 Stunden gebucht.
Lidia bläst sehr gut und intensiv, aber eben nur in einem Tempo und auf eine Art, das wird nach einer Minute fad.

Lidia macht lustlos ihren Job. Sie macht fast alles was ausgemacht ist aber ergreift keine Initiative. Girlfriend Experience (Streicheln, Liebkosten, Körper, küssen erotische Blicke, etc.) gibt es nicht. Bei jedem Wechsel Mund zu Muschi oder von einem Girl zum zweiten wurden eiskalte Feuchttücher verwendet oder ich in die Dusche geschickt. Das macht schlapp. Ich habe Griechisch/Anal bei ihr bezahlt und sie hat das auch im Programm. Aber als sie meinen Durchschnitts-Schwanz (16cm und 4cm dick) gesehen hat, gab sie mir das Geld zurück, das macht sie nicht. Das macht schlapp. Als ich nach zwei Stunden um Verlängerung um eine halbe Stunde gebeten hab, wollte sie den Halbe-Stunden-Preis von 80 Euro statt der Hälfte des Stundenpreises. Das macht schlapp. Zwischen Lidia und mir hat einfach die Chemie nicht gestimmt. Normal hab ich (als 60+) nach 30 Minuten einen schönen Höhepunkt aber diesmal ging ich unverrichteter Dinge nach Hause. Zungenküsse finden nicht statt, obwohl in Preis enthalten. Sie gibt nur zur Verabschiedung ein nettes Bussi am Mund, sonst gar nicht. Ich werde sie nicht mehr buchen.

Nov 2022, Studio / Laufhaus -besuch, 2 Stunden

7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?  
Vielen Dank für Ihr Feedback.